Morgens erholt in den Tag – so geht´s

Wer kennt das Problem nicht, morgens pünktlich aus den Federn zu kommen. Gerade in der dunklen Jahreszeit fällt es den meisten Menschen unheimlich schwer, erholt und gut gelaunt aus dem Bett zu kommen. Es gibt unzählige Tipps und Tricks, damit auch sie erholt den Tag starten können. Dabei ist der telefonische Weckdienst eine sehr gute Wahl. Um entspannt und gut gelaunt in den Tag zu starten, sollten Sie nicht nach dem Erwachen sofort aufstehen. Bleiben Sie noch ein bisschen im Bett liegen, nachdem der Weckdienst Sie geweckt hat. Wenn der Tag schon mit Hektik anfängt, kann es niemals erholsam sein.

Was Sie nach dem Weckdienst machen können

Gerade morgens sollten Sie sich an die schönen Dinge im Leben erinnern. Das kann zum Beispiel auch der letzte Urlaub sein, an denn man sich gerne erinnert. Morgens muss man sich selbst motivieren. Ein guter Tipp ist, dass Sie das Fenster morgens weit öffnen, um genug frische Luft zu bekommen. Dadurch werden Sie schneller wach und fühlen sich rund um wohl und können den Tag erholt starten. Dabei sollten Sie sich ruhig einmal vor das offene Fenster stellen und mehrmals tief ein und aus atmen. Dadurch bekommen Sie die frische Luft zu spüren und Sie werden sehen, das Sie sich wesentlich ausgeruhter fühlen, als es sonst der Fall wäre.

Bewegung im Bett

Eine weitere gute Betätigung ist es, morgens im Bett mit den Beinen Rad fahren. Es muss ja nicht immer das morgendliche Joggen sein. Gerade Sportmuffel sind mit dieser Variante bestens beraten. Sie können auch mit den Beinen im Bett kreisende Bewegungen machen, auf jeden Fall sollten Sie sich morgens schon bewegen. Das ist auch kombinierbar mit dem offenen Fenster. Was gibt es Schöneres, als morgens bei frischer Luft sich zu bewegen. Der Kreislauf kommt dadurch schneller in Schwung und Sie werden sich nicht mehr so müde fühlen.

Stressfrei aufstehen ist leichter als man denkt

Vielen Menschen hilft es auch, das Radio morgens richtig aufzudrehen und mit der Lieblingsmusik zu starten. Sie werden bemerken, dass Sie sich dann viel schneller gute Laune bekommen. Und wenn der Weckdienst Sie morgens geweckt hat, können Sie auch mehrere Sachen gleichzeitig kombinieren oder jeden Tag etwas anderes davon machen. Damit Sie morgens nicht schon unter Zeitdruck sind, empfiehlt es sich die Kleidung für den nächsten Tag schon am Abend zuvor rauszusuchen. Sie können dann beruhigt und ohne Hektik durch Ihren Wecker oder durch den Weckdienst geweckt werden. Am besten ist auch, wenn man jeden Tag um eine feste Uhrzeit aufsteht. Dadurch kann der Körper sich auf die Zeiten einstellen.